Montag, April 11

Die Realität muss sterben, damit wir leben können [Sampler]



Stell dir vor. 1981 polarisierte die bekannteste Punkband Deutschlands mit dem Song und den Worten "Deutschland musst sterben, damit wir leben können" und revolutionierte damit den pöbelnden Straßenpunk. 35 Jahre später schreit Deutschland wieder auf wie zuletzt 33, islamistische Terrorgruppen bedrohen die ganze Welt, Russland hasst Schwule, die USA verunsichert mit widerlichen Präsidentschaftswahlen und selbst in der Türkei zieht der Faschismus ein. Unter dem Dach des Labels Stajner Youth Entertainment besteht Einigkeit - Es ist längst nicht mehr allein Deutschland, sondern die Realität, die sterben muss. Also genießt mit uns diesen Sampler, der 34 Bands aus sämtlichen Punk-Sparten bereithält.

Darauf enthalten sind neben zahlreichen Bands, die wir bereits besprochen haben (FuckFx, Dv Hvnd, Bijou Igitt, Die Shitlers oder Notgemeinschaft Peter Pan), großartige Vertreter des autonomen Untergrunds.

Der Silberling bietet eine gelungene Mischung aus strengem Polit-Punk und nicht ganz so ernst zu nehmendem Spaßpunk. Eben lachen die Synthie-Punks von Brutale Gruppe 5000 noch Dinos aus, wird bei Contra Real schon wieder fleißig No Border, No Nation gerufen. So zieht es sich durch die ganze Scheibe. Und selbst bei den fremdsprachigen Punkrock-Truppen macht es einfach nur Laune zuzuhören und anschließend Kartoffeln zu stampfen. Hier hat man nicht nur bei der Band/Song-Auswahl alles richtig gemacht, sondern auch bei der Track-Order. Das gute Stück kostet gerade mal nen 5er und kann per Mail oder Facebook bestellt werden. Bei dem guten Preis können zwar leider keine Hilfsorganisationen unterstützt werden (wie beim zuletzt veröffentlichten Refugees Welcome Sampler von Springstoff [gutes Teil!]), aber dafür fühlt man sich beim Hören der sterbenden Realität richtig wohl. Keine Depressionen nach den Hass-Lieder, weil dann gleich wieder gute Laune folgt. Alles richtig gemacht! Hier mal die Tracklist und anschließend nochmal die Kaufdetails:

01. Ein gutes Pferd - Empire
02. FuckFX - Kleiner Finger
03. Gesamtscheiße: Scheiße - They Saved Hoffmanns Cock
04. Beate X Ouzo - Beatrix vs Transphobers
05. Brutale Gruppe 5000 - Dinosaurs Will Die
06. Saucesce - Bal Vampira
07. Mufasa Ozora - Frau Wolle
08. Gasvogel - Kopfkino
09. Pascow - Lettre Noir
10. Contra Real - Strandgut
11. Rampage Kids - Bauern gegen Mauern
12. Olde Pine - Delgrengo's
13. Neon Bone - Rock'n'Roll Heart
14. Nitro Injekzia - Bez Tormozov
15. Trümmerratten - Deutschland raus
16. Oi!tercreme - Von einem, der auszog, Flensburg zu verlassen
17. Dv Hvnd - Restlos unterwältigt
18. Kezza - Drowning
19. Vladimir Harkonnen - Ticking Bomb Scenario
20. Kannibal Krach - Abiturensohn
21. Schrappmesser - Auf alles reimt sich saufen, zum Beispiel auf Bier
22. Bijou Igitt - Fallobst
23. Micha Benjamin - Kein Bock auf kein Bock
24. Loser Youth - Astro Punks Fuck Off
25. Notgemeinschaft Peter Pan - Die Zigarettenautomatin
26. PaddelnOhneKanu - Pop Anamur
27. LZA - Weltuntergang
28. Kommando Petermann - Die Briefe meiner Freundin
29. Turtle Rage - Work Sucks!
30. Always Wanted War - Jetsetpunx
31. Offensywa - Na zdrowie
32. Die Shitlers - Jede Stadt (hat die Punksbands, die sie verdient)
33. Kavalierstart - Kavalierstart
34. E-Aldi - Punk lebt weiter

Bestellen könnt ihr also per Mail: info[at]stajner-youth-entertainment.de
oder per PN auf dem Stajner-Youth-Facebook.

FUCK
RLTY

1 Kommentare:

Jahres-Sampler